Die Hoffnung stirbt zuletzt, jedoch ist weiterhin kein Winterwetter in der Wetterau in Sicht. In den kommenden Tagen eher wechselhaft mit Temperaturen bis zu 12 Grad. 


Was das einen Freud ist des anderen leid. Für Berufspendler ist das derzeitige Wetter günstiger als Schnee und Eis. Für die Kinder die jeden Tag auf den Schnee warten ist die derzeitige Wetterlage eher eine Katastrophe. Auch in den kommenden Tagen sieht es nicht wirklich nach einem Wintereinbruch aus. Am Donnerstag könnten wir laut aktuellen Berechnungen sogar die 12 Grad Marke knacken. 

Was ist da los beim Wetter? 

Aktuell sorgt das Hoch Almar für recht ruhiges Wetter über Deutschland, in den kommenden Tagen sorgt ein Höhentief für leicht unbeständiges aber auch weiterhin recht mildes Wetter. An einen Wintereinbruch ist weiterhin nicht zu denken. Schauen wir uns dazu den aktuellen Temperatur-Trend für die kommenden Tage an. 


In der neuen Woche steigen die Werte wieder deutlich in den Plus-Bereich dabei werden meist 8 bis 11 Grad erreicht. Auch die Nächste bleiben nach jetzigem Stand meist frostfrei. Immer wieder kann es hier und da ein bisschen Regen geben. Größere Wettergefahren sind allerdings nicht zu erwarten. 

Fazit:  Für alle Schneefans. Aushalten und abwarten. Auch wenn es derzeit überhaupt nicht nach Winter aussieht, kann sich in den kommenden Wochen nach wie vor eine Änderung der Großwetterlage einstellen. 


Poste eine Kommentar

Neuere Ältere