In den kommenden Tagen wird es vor allem in den Nächten meist leichten Frost geben, dabei sinken die Temperaturen auf 2 bis -1 Grad, je nach Lage. 

Während es in der letzten Nacht in den Höhenlagen der Rhön und des Vogelsbergs leichten Schneefall gegeben hat, bleibt es in den Niederungen weiterhin meist bei Regen. Jedoch werden die kommenden Nächte deutlich kühler als in den vergangenen Tagen. Der Sonntag und der Montag bleibt in der Wetterau meist trocken und die Sonne lässt sich hier und da mal blicken. Die Tageshöchsttemperaturen liegen bei 5 bis 7 Grad. Sobald die Sonne untergeht, wird es recht schnell frisch und das Thermometer sinkt auf  1 bis -2 Grad ab. Neben ein paar Schauern ändert sich aktuell nicht viel an der Wetterlage.



Fazit: Tagsüber meist ein Mix aus Sonne und Wolken dabei vereinzelt Schauer mit Werten zwischen 8 und 5 Grad. In den Nächten meist leichter Frost bei +1 bis -2 Grad je nach Lage. Ein Wintereinbruch ist derzeit nicht in Sicht. Neue Tiefausläufer auf dem Atlantik  könnten schon am nächsten Wochenende für neuen Regen und milde Temperaturen sorgen. 

Poste eine Kommentar

Neuere Ältere