Derzeit passiert nicht all zu viel am Himmel über dem Wetteraukreis. Am Mittwochabend bringt eine Kaltfront etwas Regen in den Kreis. 


Während es im Norden von Deutschland eher wechselhaft zugeht, sorgt das Hoch Elektra in der Region Mittelhessen für ruhiges Wetter. Die Luftmassen sind nach wie vor recht kühl, das liegt daran das kühle Meeresluft zu uns gelangt. 

Die Temperaturen steigen zunächst wieder ein bisschen an. Meist haben wir tagsüber Werte zwischen 22 und 25 Grad. Die Nächte verlassen langsam aber sicher wieder den einstelligen Bereich. 


Was ist denn jetzt mit Regen, wir warten! 

Das Warten ist noch nicht wirklich zu Ende, denn was da am Mittwochabend vom Himmel fällt, sind die letzten Reste einer Kaltfront, welche von Nordwesten auf Deutschland übergreift. Während es im Nordwesten des Landes zu nennenswerten Niederschlägen kommt, zerfällt die Kaltfront auf dem Weg ins Landesinnere, sodass wir nur noch ein paar Tropfen abbekommen 


Auf dem oben gezeigten Bild des signifikanten Wetters, kann man erkennen, dass die letzten Fetzen der Kaltfront die Wetterau erreichen. Für mehr, als ein paar Tröpfchen wird es wohl nicht reichen. 


Poste eine Kommentar

Neuere Ältere