Erst Eiszeit, dann wieder Frühling? Wetterauwetter aktuell

Ab Sonntag wechselt das Wetter in der Wetterau und den angrenzenden Landkreisen von Frühling in den Wintermodus. Wie lange das kalte Wetter bleibt, ist bis dato noch nicht klar. 

Der heutige Samstag wird noch einmal ein wunderschöner und warmer Tag. Viel Sonnenschein und Temperaturen um die 18 Grad. Ohne Corona-Krise wäre heute ein wunderbarer Tag um sich in Gruppen zu treffen und gemeinsamer zu feiern. Dies sollte man aktuell unterlassen. Ab Sonntag ändert sich die Wetterlage mit Durchzug einer Kaltfront. Die Temperaturen werden deutlich in den Keller gehen. Sogar Neuschnee in den Bergen ist wieder  möglich. 

Polare Kaltluft aus dem Norden sorgt für frostige Nächte

Vor allem in den kommenden Nächten wird es teils frostig kalt. Tagsüber pendeln sich die Temperaturen meist bei 5 bis 9 Grad ein. Schauen wir dazu auf den aktuellen Temperaturtrend.


Wie die aktuelle Grafik zeigt, folgt nun zunächst eine frostige Phase mit Frost in der Nacht und tagsüber bescheidenen Temperaturen. Was allerdings nach wie vor fehlt, ist der Regen. Hochdruckgebiete blockieren den Zugang vom Atlantik, somit bleibt das Wetter weiterhin stabil. Schauen wir weiter in die Zukunft, dort simuliert das ECMWF Modell einen Anstieg der Temperaturen, was daraus wird, bleibt abzuwarten. 


Fazit:  Das Wetter bleibt meist trocken mit Frost in der Nacht. Wettergefahren sind nicht zu erwarten.

Kommentare