Wetteraukreis:Neue Woche wechselhaft mit Schneeschauer und Wind

Die neue Woche startet wechselhaft mit Schneeschauer bis ins Flachland, ebenfalls frischt der Wind deutlich auf. 

Das dominierende Hochdruckgebiet verliert allmählich dein Einfluss über Deutschland, somit hat das ruhige Wetter ein Ende. Schon in der Nacht zum Montag nähert sich ein kleines Randtief welches mit  seinem Zentrum nach Dänemark zieht. Mit einer kräftigen westlichen Strömung wird das Wetter zunehmend windiger und vor allem nasser. Zur Wochenmitte sorgt Höhenkaltluft für Schneeschauer bis ins Flachland. 


Schon in der Nacht zum Montag verdichten sich die Wolken von Westen her und es fängt nachfolgend an zu regnen. Bis zum Morgen breitet sich der Niederschlag auf ganz Hessen aus. 


Mit dem Tief, welches sich nähert, wird in den kommenden Tagen ebenfalls der Wind wieder eine Rolle spielen, vor allem am Dienstag und am Mittwoch sind stürmische Böen, im Bergland Sturmböen wahrscheinlich.


Die Temperaturen sind wenig winterlich. Schon am Donnerstag steigt das Thermometer nach den aktuellen Rechnungen auf 10 Grad an. Am Wochenende sogar 12 bis 14 Grad denkbar.

Fazit: Die nächste Woche wird schmuddelig mit viel Wind und Niederschlag, Winterwetter nicht in Sicht. 


Kommentare