Noch ist es sehr mild über der Wetterau, ab Samstag stehen uns frostige Nächte mit bis zu -6 Grad bevor!


Aktuell sorgt ein Tief über den Britischen Inseln  für wechselhaftes und mildes Wetter über der Wetterau. Mit Verlagerung von Sebastien strömt auf dessen Rückseite polare Luft nach Deutschland und der Wetterau.

Es stehen somit ein paar frostige Nächte an. Schon am Samstag wird es in der Nacht spürbar kälter. Die Temperaturen gehen auf 0 bis -3 Grad zurück. Im weiteren Verlauf der Woche rechnet das ECMWF Modell teils bis -6 Grad. Wie es danach weitergeht, ist noch völlig unklar, aber es könnte wieder milder werden.

Schnee in der Wetterau? 

Derzeit noch völlig unklar, da ein Tief aus Frankreich mit wärmerer Luft in der Höhe auf die kältere Luft in der Tiefe trifft, diese Konstellation löst Niederschläge aus. Wie die allerdings vom Himmel fallen werden hängt von der Zugbahn ab. Deshalb gehen die Prognosen noch auseinander. Ja, es gibt eine kleine Chance auf ein paar Schneeflocken in der Wetterau, aber wie oben geschrieben bedarf es noch einer weiteren Konkretisierung. 


Fazit: Bis zum Freitag weiterhin mildes und stürmisches Wetter. Ab Samstag frostige Nächte mit mäßigem Frost. Sonntagmorgen und/oder am Montag leichter Schneefall möglich. 

Poste eine Kommentar

Neuere Ältere