Es wird kein Wintereinbruch geben in der Wetterau und ebenfalls nicht im Vogelsberg, jedoch sind in der Nacht zum Samstag ein paar Flocken auf dem Hohenrodskopf nicht ausgeschlossen. 


Hören wir doch schon wieder Schlagzeilen eines vermeintlichen Wintereinbruchs der in Hessen stattfinden soll? Was ist, denn nun wirklich wahr an diesen Gerüchten. Wir klären auf.

Ein Tiefdruckgebiet wird am heutigen Freitag über die Alpen in Richtung Polen ziehen und hat einiges an Niederschlag im Gepäck welcher vor allem von Baden Württemberg über das Östliche Hessen nach Thüringen und Bayern zieht. 

Während  unterhalb von 600 Meter durchweg  Regen fällt, ist in den höheren Lagen wie z.B. im Schwarzwald, der Rhön oder eben auch dem Vogelsberg leichter Schneefall möglich. Wobei die größten Chancen auf eine Schneedecke im Südwesten von Deutschland liegt. Die meisten Modelle stehen dem Schneefall verhalten entgegen. Das Kachelmannwetter Super HD geht da deutlich in die Offensive. Dies können Sie anhand der Animation sehen. 


Fazit: In der Nacht zum Samstag sind vor allem in der hessischen Rhön und im Vogelsberg ein paar Flocken möglich. Jedoch ist nicht mit einer größeren Schneemenge zu rechen. Wahrscheinlich bleibt nichts davon liegen und wenn, nur kurz. 

Poste eine Kommentar

Neuere Ältere