In den nächsten zwei Nächten gehen die Temperaturen in der Wetterau in den Frostbereich, dabei besteht örtlich Reifglätte 

Aktuell liegt Deutschland unter dem Einfluss des Hochs Oldenburigia, welches uns verbreitet ruhiges und warnfreies Wetter beschert. Die Nächte allerdings werden vor allem bei klarem Himmel frostig, daran schuld ist die polare Kaltluft, welche nach Deutschland eingeflossen ist. Während es im Norden des Landes in der Nacht bis auf -4 Grad kalt wird, bleibt es bei uns in der Wetterau meist bei 0 bis -1 Grad


Die aktuelle Berechnung der Temperaturen für die kommende Nacht sieht meist einen Temperaturbereich zwischen +1 und 0 Grad. Im Hochtaunus und Vogelsberg hingehen sind auch -2 Grad denkbar. Vor allem auf Brücken und in Senken besteht die Gefahr von Reifglätte.

Schützen Sie ihre Pflanzen! 

Sollten Sie noch frostempfindliche Pflanzen vor der Türe haben, dann wäre heute ein guter Zeitpunkt diese in die warme Stube zu holen. 


Zum Wochenende wieder milder und wechselhafter. 

Die große Kältekeule wie sie in einigen Medien angekündigt wurde, bleibt nach jetzigem Stand aus. Denn schon ab Freitag übernehmen die Tiefdruckgebiete wieder die Oberhand über Deutschland, dabei steigen die Temperaturen wieder an und es bleibt nachfolgend wechselhaft.

Poste eine Kommentar

Neuere Ältere