Das Wochenende wird noch einmal spätsommerlich warm in der Wetterau, dabei steigt das Thermometer auf 23 bis 25 Grad. Zum Montag  stellt sich die Wetterlage um und es folgt von Westen her Regen mit Mengen, die nennenswert sind.

Aktuell befindet sich Deutschland und der Wetteraukreis unter dem Einfluss von Hoch Hanneke, welches ruhiges und vor allem weiterhin trockenes Wetter bringt. 

Aktuell befindet sich dessen Zentrum über den Brittischen Insel. Mit einer nordwestlichen Strömung wird recht kühle Meeresluft in die Region geführt. Im Wochenverlauf verlagert sich der Schwerpunkt von Hoch Hanneke nach Osteuropa, in dessen Folge dreht die Strömung auf Süd, somit ist der Weg für wärmere Luftmassen frei. 



Spätsommerliches Wochenende erwartet die Wetterau 

Vor allem am Samstag und am Sonntag erwarten wir recht freundliche Tage mit viel Sonnenschein. Das Thermometer steigt erneut auf Werte zwischen 23 und 25 Grad an. Es bleibt nach wie vor trocken.

Zum Montag Wetterumstellung mit Regen aus Westen!

Zum Montag  deutet sich eine Wetterumstellung an. Das bestimmende Hoch zieht weiter nach Osteuropa, somit wird der Weg für atlantische Tiefausläufer frei. Schon am Montag erreicht die Wetterau der erste Regen aus Westen, welcher seit längerer Zeit nennenswerte Niederschläge bringt. 


Der weitere Wettertrend sieht derzeit, weitere Regenfälle in der Wetterau. Sicherlich muss man die nächsten Modellrechnungen abwarten.

Fazit: Bis Sonntag ruhiges und trockenes Wetter mit spätsommerlichen Werten am Samstag und Sonntag. Ab Montag Wetterumstellung mit Regenfällen. 

Poste eine Kommentar

Neuere Ältere