Nach einem recht trockenen Sommer in der Wetterau, sieht der September, was den Regen angeht nicht besser aus. Schauen wir nun auf die kommenden Tage. Bekommen wir bald ausreichend Niederschlag?



Der Sommer 2019, wahr was den Niederschlag angeht, ähnlich wie der letztere im Jahr 2018. Oftmals viel zu trocken, eine Katastrophe für Landwirte und Vegetation. Der September zeigt sich aktuell ähnlich trocken. Gibt es denn noch Hoffnung auf ausreichen Regen?


Schauen wir uns die Modellkarte der zusammengefassten Niederschläge auf Basis des ECMWF an. Die Ernüchterung ist leider groß, denn in den nächsten 10 Tagen ist mit kaum nennenswerten Niederschlägen zu rechen. 

Einige Gebiete bleiben wohl komplett trocken. Sicherlich wird es hier und da mal etwas Regen geben, dieser wird aber bei weitem nicht ausreichen, die Trockenheit zu beenden. Dafür müsste es mindestens 3 Tage am Stück ergiebig regnen. 


Nächste Woche deutlich kühler, aber weiterhin trocken

Am Montag erreicht den Wetteraukreis und deren angrenzenden Städte und gemeinden eine Kaltfront, welche die Temperaturen deutlich in den Keller purzeln lassen. Mit Durchzug der Front ist ein bisschen Regen möglich. Ab Montag müssen wir uns bis Ende nächster Woche auf Tageshöchsttemperaturen von 16 bis 18 Grad einstellen. 


Poste eine Kommentar

Neuere Ältere