In der kommenden Woche, hält das leicht wechselhafte Wetter mit normalen Sommer-Temperaturen an. Eine neue Hitzewelle ist derzeit nicht in Sicht. 

Das Wetterbestimmende Tief Wolfgang verlagert sein Zentrum unter Abschwächung nach Südosten von Europa. In der neuen Woche erreicht uns ein neues Hochdruckgebiet,welches für meist ruhiges Wetter über Hessen und der Region sorgt. Allerdings ziehen immer wieder von Westen kurze Schauer oder hier und da mal ein Gewitter durch.

Weiterhin normale Sommer-Temperaturen mit lokalen Schauer oder Gewitter 

Schauen wir nun auf den aktuelle Wetter-Trend für den Sonntag und die darauffolgende Woche. Es bleibt weiterhin bei einem "normalo" Sommerwetter, ohne  Anzeichen einer neuen Hitzewelle.

Die Grafik zeigt den aktuell simulierten Trend des ECMWF Wettermodell. Die Temperaturen liegen am Sonntag und Montag meist bei 25 bis 27 Grad. Mit steigendem Hochdruckeinfluss sind durchaus zum Mitte der Woche 28 Grad möglich. Die Unwettergefahr ist derzeit gering. 

Am Montag wechselhaftes Wetter mit einem Sonne-Wolkenmix. am morgen örtliche Schauer und oder kurze Gewitter nicht ausgeschlossen. Temperaturmaxima bei 25 bis 28 Grad.

Am Dienstag ebenfalls bewölkt mit sonnigen Abschnitten dabei vor allem in Norden von Hessen vereinzelt Schauer. Temperaturen 25 bis 28 Grad.



Die Simulation des Signifikanten Wetters auf Basis von ICON-EU zeigt weiterhin leicht wechselhaftes  Wetter, welches vor allem am Dienstag weiter Schauer von Westen her bringen.

Fazit: Das normale Sommerwetter bleibt uns weiterhin erhalten. Unwetter oder Hitzewelle sind derzeit nicht in Sicht. 


Diese Vorhersage ist ausgelegt auf folgende Landkreise in Hessen: Wetteraukreis,Main Kinzig Kreis,Vogelsbergkreis,Hochtaunuskreis, Landkreis Gießen und der Stadt Frankfurt am Main






Poste eine Kommentar

Neuere Ältere