Nach kurzem Hochdruckeinfluss am heutigen Mittwoch,  erreichen die Ausläufer von Tief Andreas in der Nacht zum Mittwoch ebenfalls die Wetterau. Im Verlauf sind von Westen Schauer und Gewitter möglich.



Das Hoch Beatrix ist derzeit wetterbestimmend über Hessen und dem Wetteraukreis. Mit der Verlagerung nach Österreich, nimmt der Einfluss von Tief Andreas, welches in Richtung Schottland zieht zu. Schon in der Nacht zum Donnerstag sind erste Schauer von Westen her möglich, eine Unwettergefahr besteht jedoch nicht. 


In der Nacht von Westen her, leichter Regen, örtliche kräftige Schauer nicht ausgeschlossen.

Am Mittwochnachmittag  und am Abend heiter, nur örtlich wolkig und trocken. Erwärmung auf 21 bis 23 Grad, in den Hochlagen von Hochtaunus und Vogelsberg 18 Grad. Meist schwacher Südwestwind, am Abend auf Südost bis Süd drehend.

In der Nacht zum Donnerstag aus Westen aufziehende dichte Bewölkung und nachfolgend gelegentlich meist leichter Regen. Tiefstwerte 15 bis 12 Grad.


Poste eine Kommentar

Neuere Ältere