Ergiebige Niederschläge werden in der kommenden Woche Mangelware bleiben. Das Wetter wird zwar wechselhafter, jedoch reichen die simulierten Niederschläge bei weitem, für eine Entspannung der Trockenheit nicht aus.  


Die Hitzwelle über Hessen ist erst einmal Geschichte, in den nächsten Tagen wird es mit Werten zwischen 25 und 29 Grad "normal sommerlich warm"   Aktuell befindet sich Hessen unter dem Einfluss von Tief Vincent,welches sich über der Adria befindet. Die Luftmassen sind schwül-warm dabei  bilden sich immer wieder Schauer oder kurze Gewitter im Vorhersagegebiet.

Ausreichend Niederschlag in der neuen Woche über Hessen? 

Um unseren Wasserhaushalt in Hessen einigermaßen in den Griff zu bekommen, bedarf es mehr als ein paar Gewitter welche uns derzeit beschäftigen. Mehrere Tage in Folge müsste es am Stück regnen damit man von einer wirklichen Entspannungen reden könnten. 

Die Böden sind bis weit ins Erdreich staubtrocken. Gewitter und Starkregen helfen dabei nicht, da die Niederschläge auf dem trockenen Boden oberflächlich abfließen.  Schauen wir uns dazu die aktuellen Modellrechnungen der zusammengefassten Niederschläge für die kommenden Woche an. (So-So)

Das Deutsche Wettermodell sieht in der neuen Woche eher bescheidene Niederschläge, welche meist zwischen 10 und 20 Liter auf den qm. liegen. (Für die ganze Woche)

Das Europäische Wettermodell ECMWF ist wenig offensiver und sieht ähnlich wie das Deutsche Modell meist 25 bis 30 Liter auf den qm.

Zu guter letzt haben wir das Amerikanische Wettermodell das noch weniger Niederschlag für die kommende Woche simuliert. Meist 5 bis 10 Liter/qm.  Das wäre die schlechteste Lösung in der aktuellen Modellwelt. 


Fazit: Eine wirkliche Entspannung der Trockenheit ist weiterhin nicht in Sicht. Die paar Liter Wasser welche bis nächsten Sonntag vom Himmel fallen, füllen vielleicht die ein oder andere Regentonne. Unser generelles Problem für die Vegetation wird jedoch nicht gelöst.  

Der letzte Sommer im Jahre 2018 hat den Maßstab gesetzt, der Winter war ebenfalls nicht regenreich und der jetzige Sommer,das gleiche. Um so mehr liegt es an uns Menschen selbst, mit unserem höchsten Gut, dem Wasser sorgfältig umzugehen. Wasser ist Leben. Ein Auto braucht nicht 2 mal in der Woche gewaschen werden. Dein Rasen muss nicht ständig gegossen werden......



Poste eine Kommentar

Neuere Ältere