Am heutigen Sonntag startet das Hoch Yvonne mit einer neuen Hitzewelle über der Region Mittelhessen. Dabei steigen die Temperaturen in den nächsten Tagen kontinuierlich an. 



Nach den gestrigen Unwetter im Norden von Hessen, welche mit heftigem Starkregen und Hagel einhergingen,beruhigt sich das Wetter am heutigen Sonntag. Das Hoch Yvonne macht sich über Mitteleuropa breit und sorgt in den kommenden Tagen für eine stabile Wetterlage mit viel Sonnenschein und heißen Temperaturen. 


Schauen wir auf den aktuellen Temperatur-Trend für die kommenden Tagen im Wetteraukreis, Main Kinzig Kreis, dem Landkreis Gießen und der Stadt Frankfurt am Main.

Schon der Montag startet mit viel Sonnenschein, dabei erwärmt sich die Luft auf 27 bis 29 Grad. Ab dem Dienstag geht es tendenziell immer weiter in die Höhe mit den Werten, dabei wird aktuell zum Donnerstag und Freitag ein Temperaturmaxima von 35 bis 36 Grad simuliert. 

Tropische Nächte stehen uns bevor!

Waren die Nächte recht frisch, wird sich  dies, in den kommenden Tagen leider ändern. Meist liegen die Nacht-Temperaturen zwischen 20 und 23 Grad. Eine Tropennacht beginnt bei 20 Grad. Wer unter dem Dach wohnt und keine Klimaanlage hat, wird es sehr schwer haben einen ausgewogenen Schlaf zu bekommen. 


Die Hitze kommt aus dem Südwesten 

Das Hoch Yvonne schaufelt die heiße Luft aus dem Südwesten zu uns nach Deutschland. Aus Frankreich her wird es kommende Woche dann immer heißer. So sieht das ECMWF Wettermodell den aktuellen Heißluft-Vorstoß 


Regen in der Region? In den nächsten 5 Tagen, Fehlanzeige!

Regen wird in den nächsten 5 Tagen wenig bis überhaupt nicht vom Himmel über der Wetterau fallen. Erst zum kommenden Wochenende da könnte sich wieder was in Sachsen Niederschlag tun, allerdings ist das Zeitfenster noch viel zu lange und bis jetzt alles Spekulation. 


Wie verhalte ich mich bei Hitze? 

Der Körper braucht täglich 2-3l an Flüssigkeit. Gerade an heißen Tagen verliert der Körper durch schwitzen sehr schnell Flüssigkeit! Daher trinkt viel, gerade Kinder und ältere Menschen sollten ausreichend Flüssigkeit zu sich nehmen um nicht zu dehydrieren. Hierbei ein ganz wichtiger Aspekt: KEIN ALKOHOL! Am besten ist Wasser mit einer Zitronenscheibe und nicht zu kalt!

Sonnenschutz ist das A und O in den kommenden Tagen. Bei Kindern und Menschen mit Hauterkrankungen sollte man eine Sonnenschutzcreme mit dem LSF 50 nehmen. Sonst ist eine Schutzcreme mit dem LFS 30 für jeden ausreichend. An alle Eltern: setzt den Kids einen Hut oder eine Mütze auf um die Kopfhaut zu schützen!

Gerade kranke und ältere Menschen sowie Kinder sollten die pralle Mittagssonne meiden, da diese zu dem Zeitpunkt den Höchststand erreicht. Ideal sind Schattenplätze. Wer die Zeit hat, kann sich auch gerne in Form eines Mittagsschlafes ausruhen. Die höchste Temperatur wird erst in der Zeit zwischen 15-17 Uhr gemessen.

Hohe Waldbrandgefahr in den nächsten Tagen!

Aufgrund der weiter anhaltenden Trockenheit ist die Wald- und Wiesenbrandgefahr in den nächsten Tagen extrem hoch! Daher keine Kippen aus dem offenen Fenster des Pkws werfen! Auch empfiehlt es sich NICHT das abflammen von Unkraut! Schnell kann sich die Hecke oder in der Nähe befindlichen brennbare Stoffe entzünden. Grillen im Wald ist verboten!

Poste eine Kommentar

Neuere Ältere