Ab dem Wochenende könnte sich eine neue Hitzewelle etablieren mit Temperaturen weit über der 30 Grad-Marke 

Zum Wochenstart sind die Temperaturen im Vorhersagegebiet, Wetteraukreis, Main Kinzig Kreis, dem Landkreis Gießen dem Hochtaunuskreis und der Stadt Frankfurt  eher verhalten. Mit einer Nordwestlichen Strömung erwärmen sich die Luftmassen nur zögerlich. Die Temperaturen liegen bis Mitte der Woche meist in einem Bereich zwischen 25 und 26 Grad. 

Ab Donnerstag deutlicher Temperaturanstieg in Sicht!

Nach der aktuellen Modellrechnung des ECMWF Wettermodells dreht die Strömung zur Wochenmitte auf Südwest, somit ist der Weg frei für neue heiße Luftmassen von den Azoren. Somit könnte das Thermometer zu kommenden Wochenende deutlich über die 30 Grad Marke steigen.

 So sieht die aktuelle Temperaturkurve zum jetzigen Stand aus. Ab Freitag steigen die Werte deutlich an,sodass wir am Samstag zuwischen 30 und 32 Grad in der Region erreichen könnten. In der Woche ab dem 22.07 geht das ECMWF Modell sogar noch einen Schritt weiter und rechnet Werte um die 36 Grad. Somit wäre ab kommenden Sonntag eine neue Hitzewelle mit min.3 Tage in Folge über 30 Grad perfekt. 


Ist die neue Hitzewelle sicher? 

Man sollte selbstverständlich beachten, dass wir noch 1 Woche vor dem Ereignis stehen, die Wettermodelle stellen eine Prognose zum jetzigen Zeitpunkt, welche sich über die Woche in den Temperaturen immer wieder ändern kann. Wir können uns zum heutigen Zeitpunkt auf noch keine festen Temperaturen festlegen. Was aber sicher ist, dass es zur Wochenmitte wieder deutlich wärmer und hochsommerlich mit viel Sonnenschein wird. 



Auf unserer Animation der Luftmassen kann man erkennen, dass die die Nordwestliche Strömung, Mitte der Woche auf Südwest dreht, somit wird der Weg frei für neue heiße Luft aus dem Süden. 

Poste eine Kommentar

Neuere Ältere